Wien-Tipps

Tipps für Ihren Aufenthalt in Wien

Sie sind oft beruflich in Wien? Sie kennen die Stadt aber nur durchs Taxifenster? Dann nehmen Sie sich doch vor oder nach dem Business Analyse Summit ein wenig Zeit, um das zu ändern. Es müssen nicht immer Stephansdom oder Schloss Schönbrunn sein. Hier sind einige ganz spezielle Tipps für Sie:

Das melancholische Wien

Friedhof der Namenlosen

Der Friedhof der Namenlosen ist ein Erlebnis für sich. Hier wurden die namenlosen Opfer, die in der Donau ertrunken sind, beerdigt.
http://friedhof-der-namenlosen.at/

Zentralfriedhof und Alberner Hafen

Wenn Sie ein ganz anderes Wien kennenlernen wollen, machen Sie doch einen Ausflug nach Simmering. Beginnend mit dem Zentralfriedhof und seinen Ehrengräbern kommen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in den Alberner Hafen (nein, nicht albernen, der Ortsteil heißt Albern) und können am Donauufer den sehr ruhigen und meist einsamen Friedhof besuchen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Zentralfriedhof

 

Das historische Wien

Schloss Neugebäude

Wenn Sie dann schon da sind und die Weltreise ans östliche Ende von Wien auf sich genommen haben, gibt es auch noch das Schloss Neugebäude. Es stammt aus Maria Theresias Zeiten, steht inzwischen aber leider nicht mehr im vollen Prunk. Trotzdem sehenswert.
https://schlossneugebaeude.at/

 

Das sakrale Wien

Otto-Wagner-Kirche am Steinhof mit Heurigem

Eine der schönsten und berühmtesten Jugendstilkirchen ist die Otto-Wagner-Kirche am Steinhof.
Hoch oben im Spitalsgelände der Baumgartner Höhe (erreichbar mit Buslinie 48A) bietet sie neben dem Kirchengebäude an sich auch noch einen herrlichen Blick über Wien. Das Gelände ist in dieser Form in Gefahr, da es Ideen gibt, das Spital durch Wohnungen zu ersetzen. Auf dem Gelände des Spitals ist auch ein Jugendstiltheater, das aber leider seit 2009 nicht mehr zugänglich ist.
Sind Sie sportlich unterwegs? Dann nutzen Sie doch den Ausflug zur Kirche, um danach hinauf zur Feuerwache am Steinhof zu steigen. In einem der Heurigen in Ottakring können Sie dann Ihren Ausflug beschließen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kirche_am_Steinhof

 

Das moderne Wien

Das 21er Haus

Ein paar hundert Meter vom Tagungshotel befindet sich ein architektonisch bemerkenswertes Museum für moderne Kunst, das 21er Haus. Hat einen wunderschönen Garten mit Skulpturen.
https://www.21erhaus.at/

Bahnhofsviertel und Belvedere

Und wenn Sie schon in dieser Gegend sind: Interessant sind auch das neue Bahnhofsviertel rund um den Wiener Hauptbahnhof und natürlich das Belvedere.
https://www.belvedere.at/
http://www.bauwelt.de/themen/bilder/Bahnhofsviertel-Wien-2270654.html

 

Und natürlich das kulinarische Wien

Gasthaus Stafler

Ehrenfelsgasse 4, 1120 Wien, Tel. +43 699 12177879
Wienerisch Essen geht in Wein meistens ziemlich einfach. Südtiroler Küche in einem echten Wiener Beisl ist dagegen etwas Besonderes. Das Gasthaus Stafler ist ziemlich unbekannt und somit ein echter Geheimtipp. Nahe der U-Bahnstation Meidling Hauptstraße (U4) bekommt man hier meistens nur bei rechtzeitiger Reservierung einen Tisch, dann aber exquisite Südtiroler Spezialität zu einem sehr gemäßigten Preis.
http://www.stafler.at

Schrammelbeisl

Kalvarienberggasse 51, 1170 Wien, Tel.: +43/1/402 58 00
Gute Wiener Küche bekommt man in einem „Vorstadtbeisl“ im 17. Bezirk. 5 Minuten vom Elterleinplatz entfernt (Line 43 und Linie 9) gibt es hier einen exquisiten Waldviertler Schweinsbraten und auch sonst teilweise kreative und etwas ausgefallene Speisen.
http://www.schrammelbeisl.at

Tempel

Praterstraße 56, 1020 Wien, Tel.: +43/1/2140179
Ein Juwel im Hinterhof, fast nicht zu finden!
Seit 1989 ist das Restaurant Tempel Anlaufstelle für höchste kulinarische Genüsse.
Direkt an der U-Bahnstation Netsroyplatz (U1) ist es vom Hotel Savoyen leicht zu erreichen.
http://www.restaurant-tempel.at/